Sonntag, 16. Juli 2017

Wochenende in Bildern 15./16. Juli 2017

Es ist ja sowas von unglaublich und außerdem auch noch höchst sensationell, aber tatsächlich gibt es von mir nach ein paar Monaten Pause mal wieder einen Beitrag zu "Wochenende in Bildern", einer meiner Lieblingsaktionen hier im Internet, gehostet von der wunderbaren Susanne Mierau.

Ich weiß gar nicht, warum, aber es hat mich mal wieder gepackt. Ich fange einfach an:

Samstagmorgen:

Die Kinder lassen uns bis um halb neun im Bett liegen, so dass der Start in den Tag als "gemächlich" und "entspannt" zu bezeichnen ist. Als wir aufstehen, erste Aktion: Wettercheck auf dem Balkon, denn wir sind heute Nachmittag mit ein paar Freunden zum Grillen verabredet. Sieht ganz gut aus. Zu warm soll es heute nicht werden, aber trocken bleiben. Der Sommer macht nämlich hier in Freiburg grad, sehr zu meinem Leidwesen, ganz schön Pause..


Nach dem Frühstück setzt sich der Sohn ans Schlagzeug.


Ich bereite in der Zeit ein bisschen Salat vor für das Grillen. Der Mann schnappt sich irgendwann die Kinder und nimmt sie mit zum Einkaufen.


Als alle wieder zu Hause sind, bin ich auch fertig mit meinen Salaten. Die Kinder haben dem Mann auf dem Flohmarkt ein paar CDs aus den Rippen geleiert und verziehen sich in ihre Zimmer, um die CDs zu hören.

Nach einer Weile gehe ich noch einmal mit den Kindern los, Baguette holen. Leider hat unser Lieblingsbäcker keine Baguettes mehr im Angebot, weshalb wir umdisponieren müssen.

Macht aber nichts...


...denn so können wir das Ganze mit einem Schlenker an einer von Freiburgs zahlreichen Riesenbaustellen verbinden.

Ganz schön viel Beton. Ich muss bei Gelegenheit mal checken, ob der Bebauungsplan auch ein bisschen was Grünes vorsieht :-/


Aber es ist schon viel passiert. Ich komme hier nicht oft vorbei.


Irgendwann geht es wieder Richtung Heimat. "Oh, Mama, da, ein Freibad!" Tjaha, guckst du!


Am Nachmittag treffen wir uns dann mit ein paar Freunden zum Grillen und es wird so ein schöner Nachmittag, dass ich das Fotografieren ganz vergesse. Nur das Kleid, das ich einmal der Tochter genäht habe und welches jetzt die Tochter einer Freundin trägt, hat es auf ein Bild geschafft. So schön, wenn man solche Sachen so weitergeben kann!


Sonntagmorgen: da es am Samstag dann doch etwas später wird, dürfen wir erneut lang schlafen.

Nach dem Sonntagsfrühstück mit Brötchen gehe ich auf meine Sonntagslaufrunde. Nicht nur für den Blog, sondern auch für die Kinder fotografiere ich diese Biene (Bienchen!!) :)


Es ist super Laufwetter, schon warm, aber nicht zu warm, für mich optimal!


Ich habe übrigens seit ein paar Wochen neue Laufschuhe von New Balance und bin mit denen auch ganz zufrieden. Die besten Laufschuhe der letzten Jahre waren aber immer noch die Sauconys. Allen Freiburgern, die gerne mal Laufschuhe mit super Beratung und jenseits von Asics und Co. kaufen wollen, lege ich bei dieser Gelegenheit übrigens mal den Tempomacher im Freiburger Rieselfeld ganz schwer ans Herz!


Zum Mittag gibt es Salatreste von gestern.


Am Nachmittag plane ich mit den Kindern einen Ausflug zum Freiburger Mundenhof, heute mal als "Fan-Girl" :)

Das einzige Mal, dass ich ein T-Shirt auf einem Konzert kaufe, und dann läuft das blöde Ding nach einer Wäsche total ein. Jetzt wurde aus Größe M Größe XS und ich HASSE es, wenn Klamotten so eng sitzen. Aber das Shirt ist so toll, deshalb muss es ab und zu doch mal sein.


Erste Station am Mundenhof: Ziegen (Zicklein!).


Hier sehen Sie mein großes Vorbild, tatdaaaaa!


Am Restaurant gibt es für die Kinder Eis und eine Limo zum teilen, für mich ein alkoholfreies Weißbier.


Die Kinder spielen noch etwas auf dem Spielplatz, erstaunlich harmonisch, haben wir doch grad mal wieder eine der zahlreichen Phasen, in denen Gemeinsames fast gar nicht geht (nerv...).


Auf den Dächern sitzen eine Menge Störche!


Dann gehen wir noch in den grad dort in einem Zelt aufgebauten "Parcours der Sinne!.


Was natürlich nie fehlen darf, ist ein Besuch im Aquarium. Caipirinha, äh, hi, Piranha!


Und Geckos einmal von unten..


... und einmal von oben!


Auf dem Rückweg bietet sich uns noch ein bei den Kindern sehr beliebtes Bild, ähnliche habe ich glaub ich schon öfter mal in Blogposts gezeigt: Wasserbüffel im Wasser.


Das war ein schöner, vergleichsweise entspannter Nachmittag mit den Kindern - endlich mal wieder, nachdem wir uns durch viele der letzten Sonntage ziemlich durchgequält haben, nachdem wir unsere Sonntagnachmittagstreffen mit unseren lieben Freunden nicht mehr halten können, da die im Mai leider nach Hamburg gezogen sind - ziehen mussten, aus beruflichen Gründen. Aber, so ist das Leben, und wir werden uns auch wieder einfinden.

Zu Hause gehen die Kinder nur noch schnell unter die Dusche und dann kurz vor den TV. Nach dem Abendessen geht es flott ins Bett und für den Mann und mich noch ein bisschen bei schönem Wetter auf die Terrasse. Sommer, I love you!

Viele weitere Blogger geben wie immer einen Einblick in ihre Wochenenden, gesammelt, wie oben erwähnt, bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Allen einen schönen Start in die Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen