Samstag, 12. November 2016

12 von 12 im November

Es ist wieder soweit, der zwölfte des Monats bedeutet 12 von 12-Zeit! Und auch, wenn es hier in den letzten Wochen extrem ruhig geworden ist, weil mir einfach aus verschiedenen Gründen nicht nach bloggen ist und mir auch schlicht und einfach die Zeit fehlt, das möchte ich dann doch ungern verpassen. Ich halte es kurz und simpel, here we go:

Der zwölfte ist im November 2016 ein Samstag, das heißt: frei! Keine Arbeit, keine Schule, kein Kindergarten. Und man glaubt es kaum aber tadatataaaaa: wir haben für heute mal einen Ausflug mit sä hool fämmilie geplant, wir wollen nach Karlsruhe in den Zoo!

Die Kinder schlafen freundlicherweise etwas länger. Irgendwann stehen wir dann mal auf, der Mann geht ins Bad und ich bereite das Frühstück vor. Der Blick aus dem Fenster sagt: kein güldenes Herbstwetter, aber trocken!


Nach dem Frühstück lasse ich die Tochter noch flott inhalieren, da sie etwas hüstelt, und die wiederkehrenden Besucher hier wissen Bescheid, das heißt hier immer schon ein wenig Alarmbereitschaft. Ich mache mir einen Kaffee und nutze die Chance, mein Rabenmutterimage zu pflegen und in der Küche heimlich einen Keks zu essen, ha!


Wir machen uns auf den Weg nach Karlsruhe. Dort angekommen findet der Sohn mit seinem untrüglichen Gespür für alles, was mit Schienen zu tun hat natürlich gleich im Bahnhof eine Modelleisenbahn.


Raus aus dem Bahnhof auf der anderen Seite, und rein theoretisch könnten wir den Sohn jetzt auch hier stehen lassen: Straßenbahnen! S-Bahnen!


Aber er kommt dann doch mit und wird belohnt: relativ schnell finden wir im Zoo seine Lieblingstiere, alles, was Seelöwe oder Seehund ist, liebt er einfach abgöttisch!


Die Unterwasserperspektive ist auch sehr niedlich. Die Kinder sind begeistert.


Genug Raum zum Bewegen und Klettern gibt es auch.


Die Fischotter machen echt lustige Geräusche und halten leider mal so gar nicht still für ein Foto, denken aber auch, dass wir was Essbares für sie dabei haben..


Und Pingus unter Wasser sind ja wohl auch mal so toll!


Die Tochter freut sich wie verrückt über die Giraffen.


Und Schubsi, das kleine Zicklein, haben wir auch getroffen!


Nach dem Zoobesuch fahren wir noch kurz in die Innenstadt. Es war ein wirklich schöner Ausflug, den Kindern hat es sehr gut gefallen. Ich bin ja immer etwas skeptisch, was Zoos angeht und versuche, meine Zweifel an der Artgerechtheit der Tierhaltung zu verdrängen...

Auf der Rückfahrt haben wir natürlich zwei tief und fest schlafende Kinder im Auto, und viele von euch wissen wahrscheinlich, was das bedeutet ;)

Zu Hause angekommen baden die Kinder und dann fläzen wir uns alle auf's Sofa und schauen ein bisschen TV - natürlich nicht ohne den Begleiter Inhaliergerät, seufz..


Das waren meine 12 von 12 im November! Was die anderen Blogger heute so getrieben haben sammelt wie immer meine Namensschwester Caro von "Draußen nur Kännchen" - viel Spaß dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen